Argumentationstraining gegen Rechts, 28./29.5.2011, Berlin
Sicheres Auftreten und überzeugende Argumente gegen Rechts sind unverzichtbar für die politische oder pädagogische Arbeit. Es ist wichtig, die Grundlagen rechter Ideologie zu kennen und Argumentationsmuster zu durchschauen, um adäquat und wirksam agieren zu können.

  • Ihr Nutzen

Sie bleiben handlungsfähig in der Konfrontation mit Rechts!
Sie erarbeiteten sich inhaltliche Grundlagen zu rechter Ideologie und rechter Argumentationsweise. Anhand vermittelter Argumentationstechniken lernen Sie wirksam und überzeugend gegen rechte Parolen zu argumentieren. Im Handlungspart stärken Sie Ihre Handlungskompetenz in nachgestellten Praxisbeispielen. Sie trainieren das konsequente Auftreten gegenüber Rechten und können so Hemmungen abbauen. Während des Trainings besteht die Möglichkeit, eigene Beispiele aus der Praxis einzubringen und argumentativ zu bearbeiten.

  • Methoden

Impuls- und Inputreferate (teilweise per Powerpoint), Einzel-, Gruppen- und Plenumsarbeit, Argumentationsübungen und Handlungstraining in der Simulation von konkreten Situation (wahlweise aus Ihrem Alltag), persönliches Feedback

  • Zielgruppe

Lehrer_innen, Sozialpädagog_innen, Multiplikator_innen, Kommunalpolitiker_innen, Gewerkschafter_innen, antirassistisch engagierte Menschen

  • Ablaufplan


TAG 1

10.00 Uhr Begrüßung
Vorstellung, Problembeschreibung und Zielbestimmung

10.30 Uhr Rechte Organisationsformen und Ideologie
Input und Analyse anhand von Texten/Film – Erkennen und Wissen
Abschluss: Welche Gesellschaft streben Neonazis an?

12.30 Uhr Mittag

14.00 Uhr Rechte Strategien und Argumentationstechniken
Input, Tipps und Tricks zum sicheren Auftreten und Argumentieren
Argumentationsdreieck, Aufbau von Gegenargumenten, Übungen anhand der Instrumente

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Argumentationstraining
Übungen in Gruppen anhand von Praxisbeispielen

18.00 Uhr Abendessen

TAG 2

09.00 Uhr Seminareinstieg und Vertiefungsbausteine zu aktuellen Themen rechter Propaganda
Input, Video- und Textanalyse * Dekonstruktion rechter Ideologie/Propaganda

11.45 Uhr Umgang mit Nazis bei Veranstaltungen
Rechtliche Hintergründe, Ausschlussklausel, Hausrecht, Verbotene Symbole, Volksverhetzung etc.

12.30 Uhr Mittag

13.30 Uhr Handlungstraining
Handlungsstrategien und Training (Rollenspiel) anhand von Beispielsituationen (Einbringen eigener Situationen möglich und gewünscht), Reflexion der Handlungsoptionen und Umgang mit Emotionen

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Fortführung Handlungstraining / Seminarauswertung

17.00 Uhr Seminarende


  • Anzahl Teilnehmende: maximal 13 Personen
  • Teilnahmebeitrag: 175 € (Übernachtung im Einzelzimmer mit Vollpension / Seminarmaterialien)
  • Seminardauer:  2 Tage
  • Termin: 28./29. Mai 2011
  • Ort: Gäste-und Tagungshaus Ev. Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V., 14163 Berlin
  • Anmeldefrist: Anmeldungen sind bis spätestens 27. April 2011 möglich.
  • Zertifikat: Ihr Zertifikat des Netzwerkes für Demokratie und Courage e.V. über die  Teilnahme am Training zum Seminar erhalten Sie am Seminarende. Voraussetzung ist die Teilnahme am gesamten Seminar.


Anmeldungen: 
Netzwerk für Demokratie und Courage
Könneritzstr. 5
01067 Dresden
0351 48100 62
argu@netzwerk-courage.de
www.netzwerk-courage.de/argu


Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, werden durch die Veranstaltenden von der Teilnahme ausgeschlossen.


    Demokratie-Scan
Zahlen beziehen sich auf alle online-evaluierten Veranstaltungen.

Termine NDC 2022

Teamschulungen für die Projekttage ABC

27.02. - 04.03. in Mecklenburg-Vorpommern
28.02. - 06.03. in Baden-Württemberg
07.03. - 12.03. in Thüringen
17.03. - 23.03. in Hessen
17.03. - 22.03. in Sachsen
28.03. - 02.04. in Nordrhein-Westfalen
04.04. - 10.04. in Rheinland-Pfalz
04.04. - 10.04. in Baden-Württemberg
11.04. - 16.04. in Sachsen
11.04. - 17.04. in Baden-Württemberg
30.04. - 05.05. in Berlin-Brandenburg
03.05. - 08.05. in Sachsen-Anhalt
19.09. - 24.09. in Thüringen
23.09. - 28.09. in Sachsen
25.09. - 30.09. in Mecklenburg-Vorpommern
27.09. - 02.10. in Sachsen-Anhalt
30.09. - 06.10. in Hessen
02.10. - 07.10. in Berlin-Brandenburg
09.10. - 14.10. in Schleswig-Holstein
10.10. - 16.10. in Rheinland-Pfalz
31.10. - 06.11. in Baden-Württemberg
31.10. - 05.11. in Nordrhein-Westfalen


Teamschulungen für weitere Projekttage

14.01. - 16.01. & 20.01. - 23.01.
TS-MutiG (Kl. 1/2) in Mecklenburg-Vorp.
04.02. - 06.02. TS-F in Rheinland-Pfalz
10.02. - 13.02. TS-S in Berlin-Brandenburg
07.03. - 10.03. TS-D in Sachsen
16.03. - 20.03. TS-VWZ in Berlin-Brandenburg
20.03. - 25.03. TS-qVWZ in Meckl.-Vorp.
08.04. - 10.04. TS-F in Sachsen
21.04. - 24.04. TS-S in Hessen
27.04. - 30.04. TS-T in Thüringen
18.05. - 22.05. TS-VWZ in Thüringen
26.05. - 29.05. TS-S in Nordrhein-Westfalen
09.06. - 12.06. TS-Neue-Bremm im Saarland
28.07. - 31.07. TS-D in Schleswig-Holstein
29.07. - 31.07. TS-I im Saarland
01.08. - 05.08. TS-MutiG (Kl. 1/2) in Mecklenburg-Vorp.
07.09. - 10.09. TS-D in Sachsen
16.09. - 18.09. TS-GR im Saarland
03.10. - 07.10. TS-VWZ in Berlin-Brandenburg
06.10. - 09.10. TS-S in Sachsen
28.10. - 31.10. TS-S in Mecklenburg-Vorp.
10.11. - 13.11. TS-D in Hessen
17.11. - 20.11. TS-D in Thüringen
17.11. - 20.11. TS-S in Rheinland-Pfalz
28.11. - 01.12. TS-O in Rheinland-Pfalz


Länderkonferenzen (LK)

31.01. - 02.02. LK 1 digital
13.06. - 15.06. LK 2 in Hamburg
10.10. - 12.10. LK 3 in Frankfurt/Main


Arbeitskreise

18.02. - 20.02. TAK 1 digital
27.08. - 28.08. BAK in Leipzig
02.09. - 04.09. TAK 2 in Mannheim
25.11. - 27.11. ATAK in Hamburg


Konzeptüber-/-erarbeitungen (KÜ/KE)

25.03. - 01.04. KE-Neue-Bremm im Saarland
05.04. - 10.04. KÜ-D in Sachsen-Anhalt
26.05. - 01.06. KÜ-ABC in Sachsen
20.08. - 26.08. KE-ChiB im Saarland
03.10. - 07.10. KE-Projekttag für Grundschule


Sonstige

17.10. - 22.10. Qualifikation Gedenkstättenkonzept im Saarland
19.10. Fachtagung Antisemitismus in Sachsen-Anhalt
04.11. - 06.11. Forum zu Gadjé Rassismus/Antiziganismus im Saarland

Mehr Informationen»

  Banner ITZ NDC Facebook Instagram: NDC.Bund