Erfolgreicher Abschluss der BeraterInnenausbildung beim Paritätischen Wohlfahrtsverband M-V
Am 13.11.2014 gab es Blumen, Zertifikate und alkoholfreien Sekt. 11 Teilnehmende schlossen ihre BeraterInnenausbildung ab. 
13. November 2014
Nach rund einem Jahr: Abschluss der BeraterInnenausbildung im Präventionsprojekt des Paritätischen Wohlfahrtsverbands M-V in Güstrow

Zwischen September 2013 und November 2014 führte der Paritätische Wohlfahrtsverband M-V eine MultiplikatorInnenschulung im Themenfeld Prävention Rechtsextremismus durch. Das Vorhaben wurde im Rahmen des Bundesprogramm "Zusammenhalt durch Teilhabe" umgesetzt. Am 13. November überreichte die Geschäftsführerin des Paritätischen M-V, Christine Hömke gemeinsam mit den TrainerInnen des NDC, Benjamin Winkler und Anne Jackstädt, den Teilnehmenden die Zertifikate für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung.

Das NDC war für die Gestaltung und Durchführung von 6 Modulen zuständig. Hierzu zählten u.a. fünf zusammenhängende Module zum Schwerpunkt Beratung und Beratungsarbeit. Die Teilnehmenden erlernten die Grundlagen der Beratungsarbeit und wendeten diese im Rahmen einer intensiven Fallbesprechung an. Weitere Module thematisierten Konflikte und Kommunikationstrating sowie vereinsrechtliche Fragen im Umgang mit Neonazis und extremer Rechter.

Im Folgenden dokumentieren wir die Pressemitteilung des Paritätischen Wohlfahrtsverbands M-V vom 13.11.2014.

PRESSEMITTEILUNG

Paritätisches Projekt „Prävention von Rechtsextremismus in Vereinen“ erfolgreich beendet


Schwerin, 13. November 2014
Mit Unterstützung durch das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ konnte der Paritätische Mecklenburg-Vorpommern elf Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Zertifikat für die Ausbildung als Berater im Umgang mit Rechtsextremismus heute überreichen.
„Für den Paritätischen Mecklenburg-Vorpommern und seinen 200 Mitgliedsorganisationen gehört die Verteidigung und Stärkung einer demokratischen und engagierten Gesellschaft zum Kernbereich seines Selbstverständnisses“, so der Vereinsvorsitzende Friedrich Wilhelm Bluschke. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich ein Jahr lang in 10 Modulen umfangreiches Wissen zu den Grundlagen der Erscheinungsformen des Rechtsextremismus, Kommunikation, Konflikttheorien und das Führen von Beratungsgesprächen angeeignet. Im Nachgang zu diesem Projekt ist die weitere Vernetzung der qualifizierten Akteure angestrebt. Die einjährige Fortbildung dient dabei als Grundlage zu vereinsrechtlichen Fragen im Umgang mit rechtsextremen Mitgliedern sowie als Handlungs- und Argumentationstraining zum sicheren Auftreten gegen Rechts.
Der Paritätische Gesamtverband hat eine „Charta gegen Rassismus und Rechtsextremismus“ im September 2014 verabschiedet, die bundesweit durch alle Paritätischen Landesverbände mitgetragen wird.
Partner des Projekts waren das Bundesministerium des Innern und das Netzwerk für Demokratie und Courage e.V.. Das Projekt wurde von der Gesellschaft für sozialwissenschaftliche
Analyse-Beratung-Evaluation wissenschaftlich begleitet.


Ansprechpartnerin:
Christina Hömke, Geschäftsführerin
Der Paritätische Mecklenburg-Vorpommern
Wismarsche Str. 298, 19055 Schwerin
Telefon: 0385/59221-0
E-Mail: Christina.Hoemke@paritaet-mv.de
Internet: www.paritaet-mv.de
Mobil: 0171/7715650



Kontakt und Ansprechperson für das NDC


Benjamin Winkler
Tel. 0351/4810062
E-Mail: benjamin.winkler@netzwerk-courage.de


    Demokratie-Scan
Zahlen beziehen sich auf alle online-evaluierten Veranstaltungen.

Termine NDC 2022

Teamschulungen für die Projekttage ABC

27.02. - 04.03. in Mecklenburg-Vorpommern
07.03. - 12.03. in Thüringen
17.03. - 23.03. in Hessen
17.03. - 22.03. in Sachsen
28.03. - 02.04. in Nordrhein-Westfalen
04.04. - 10.04. in Rheinland-Pfalz
04.04. - 10.04. in Baden-Württemberg
11.04. - 16.04. in Sachsen
11.04. - 17.04. in Baden-Württemberg
30.04. - 05.05. in Berlin-Brandenburg
03.05. - 08.05. in Sachsen-Anhalt
19.09. - 24.09. in Thüringen
23.09. - 28.09. in Sachsen
25.09. - 30.09. in Mecklenburg-Vorpommern
27.09. - 02.10. in Sachsen-Anhalt
30.09. - 06.10. in Hessen
02.10. - 07.10. in Berlin-Brandenburg
04.10. - 09.10. in Niedersachsen
09.10. - 14.10. in Schleswig-Holstein
10.10. - 16.10. in Rheinland-Pfalz
31.10. - 06.11. in Baden-Württemberg
31.10. - 05.11. in Nordrhein-Westfalen


Teamschulungen für weitere Projekttage

14.01. - 16.01. & 20.01. - 23.01.
TS-MutiG (Kl. 1/2) in Mecklenburg-Vorp.
04.02. - 06.02. TS-F in Rheinland-Pfalz
10.02. - 13.02. TS-S in Berlin-Brandenburg
07.03. - 10.03. TS-D in Sachsen
16.03. - 20.03. TS-VWZ in Berlin-Brandenburg
20.03. - 25.03. TS-qVWZ in Meckl.-Vorp.
08.04. - 10.04. TS-F in Sachsen
21.04. - 24.04. TS-S in Hessen
27.04. - 30.04. TS-T in Thüringen
26.05. - 29.05. TS-S in Nordrhein-Westfalen
09.06. - 12.06. TS-Neue-Bremm im Saarland
28.07. - 31.07. TS-D in Schleswig-Holstein
29.07. - 31.07. TS-I im Saarland
01.08. - 05.08. TS-MutiG (Kl. 1/2) in Mecklenburg-Vorp.
16.09. - 18.09. TS-GR im Saarland
19.09. - 23.09. TS-VWZ in Thüringen
03.10. - 07.10. TS-VWZ in Berlin-Brandenburg
06.10. - 09.10. TS-S in Sachsen
28.10. - 31.10. TS-S in Mecklenburg-Vorp.
10.11. - 13.11. TS-D in Hessen
11.11. - 13.11. TS-CHiB im Saarland
17.11. - 20.11. TS-D in Thüringen
17.11. - 20.11. TS-S in Rheinland-Pfalz
28.11. - 03.12. TS-DO in Rheinland-Pfalz
05.12. - 08.12. TS-S in Berlin-Brandenburg
06.12. - 11.12. TS-DO in Sachsen-Anhalt
08.12. - 11.12. TS-D in Sachsen


Länderkonferenzen (LK)

31.01. - 02.02. LK 1 digital
13.06. - 15.06. LK 2 in Hamburg
10.10. - 12.10. LK 3 in Frankfurt/Main


Arbeitskreise

18.02. - 20.02. TAK 1 digital
27.08. - 28.08. BAK in Leipzig
02.09. - 04.09. TAK 2 in Mannheim
25.11. - 27.11. ATAK in Hamburg


Konzeptüber-/-erarbeitungen (KÜ/KE)

25.03. - 01.04. KE-Neue-Bremm im Saarland
05.04. - 10.04. KÜ-D in Sachsen-Anhalt
26.05. - 01.06. KÜ-ABC in Sachsen
20.08. - 26.08. KE-ChiB im Saarland
03.10. - 07.10. KE-Projekttag für Grundschule


Sonstige

17.10. - 22.10. Qualifikation Gedenkstättenkonzept im Saarland
19.10. Fachtagung Antisemitismus in Sachsen-Anhalt
04.11. - 06.11. Forum zu Gadjé Rassismus/Antiziganismus im Saarland

Mehr Informationen»

  Banner ITZ NDC Facebook Instagram: NDC.Bund