GMF in der Aus- und Fortbildung von pädagogischem Personal - Curricula-Entwicklung und Implementierung in Regelstrukturen

Projekt „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF) in der Aus- und Fortbildung von pädagogischem Personal. Curricula-Entwicklung und Implementierung in Regelstrukturen“ gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

Bei der Auseinandersetzung mit GMF und dem Bereich der Demokratiebildung fällt den Fachkräften in Schule, Bildungs- und Jugendarbeit eine besondere Verantwortung zu. Unsere Erfahrungen zeigen, dass dieser Aspekt im Rahmen der Aus- und Weiterbildung dieser Berufsgruppen wenig systematisch beachtet wird. Deshalb führte das NDC im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) zusammen mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. seit 2015 bis Ende 2018 das Projekt „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in der Aus- und Fortbildung von pädagogischem Personal. Curricula-Entwicklung und Implementierung in Regelstrukturen“ – kurz Fachkräfteprojekt - durch. 

Es beschäftigte sich zentral mit der Frage „Was macht eine gute Lehrkraft aus?“ und agierte im Feld der Handlungskompetenzen und professionellen Haltung von Lehr- und Fachkräften.


Um zu einem bundesweiten Ist-Stand über den Bearbeitungsstand dieser Themen bei der Zielgruppe zu gelangen, führten und führen wir zusammen mit unserem Projektpartner Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. Gespräche mit allen 16 zuständigen Bildungs- bzw. Kultusministerien, Bildungsbehörden und Bildungseinrichtungen der einzelnen Bundesländer durch. Die Erkenntnisse aus diesen Gesprächen und das Vorwissen aus unserer täglichen Arbeit floss und fließt in die Gestaltung und Moderation themenbezogener Modellprojekte mit den relevanten Akteuren in den Bundesländern Saarland, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen ein. 


So entwickelten wir z.B. gemeinsam Curricula für die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften oder reflektieren bestehende Fortbildungsangebote sowie Prozesse der Bildungseinrichtungen und -institutionen im Themenfeld Demokratie/GMF. Zudem fanden landes- und bundesweite Austausch- und Fachrunden statt, auf denen Verwaltung, Politik, Praxis und Wissenschaft die Frage diskutierten, wie sich die Aus- und Weiterbildung gestalten müsste, damit Fachkräfte auf die Förderung von demokratischem Bewusstsein vorbereitet sind. 

 

Alle Ergebnisse und Anregungen wurden auf der Abschlussveranstaltung des Projektes am 29.11.2018 in Berlin vorgestellt.


Einen vertiefenden Einblick in das Projekt finden Sie bei Interesse in dieser Präsentation (PDF 1,4 MB). 
Unsere Erkenntnisse und Empfehlungen finden Sie in folgendem Impulspapier (PDF, 578 KB).

----------------------------------------------------------------

Wir sind auch nach dem Auslaufen des Projektes daran interessiert, unsere Erfahrungen und Impulse zu multiplizieren.

Weiterführende Angebote für die Ausbildung von Lehrkräften für eine starke demokratische Praxis und Handlungssicherheit in Lehre und Schuldienst hinsichtlich Demokratiebildung und Antidiskriminierung finden Sie hier.

Melden Sie sich gerne, wenn Sie dazu Ideen, Fragen oder Impulse haben.


Kontakt:
Netzwerk für Demokratie und Courage e.V.
Könneritzstraße 7, 01067 Dresden

Ansprechpartner: Carsten Völtzke
Telefon: 0176-438 66 841
E-Mail: carsten.voeltzke@netzwerk-courage.de





    Demokratie-Scan
Zahlen beziehen sich auf alle online-evaluierten Veranstaltungen.

Termine NDC 2022

Teamschulungen für die Projekttage ABC

27.02. - 04.03. in Mecklenburg-Vorpommern
28.02. - 06.03. in Baden-Württemberg
07.03. - 12.03. in Thüringen
17.03. - 23.03. in Hessen
17.03. - 22.03. in Sachsen
28.03. - 02.04. in Nordrhein-Westfalen
04.04. - 10.04. in Rheinland-Pfalz
04.04. - 10.04. in Baden-Württemberg
11.04. - 16.04. in Sachsen
11.04. - 17.04. in Baden-Württemberg
30.04. - 05.05. in Berlin-Brandenburg
03.05. - 08.05. in Sachsen-Anhalt
19.09. - 24.09. in Thüringen
23.09. - 28.09. in Sachsen
25.09. - 30.09. in Mecklenburg-Vorpommern
27.09. - 02.10. in Sachsen-Anhalt
30.09. - 06.10. in Hessen
02.10. - 07.10. in Berlin-Brandenburg
09.10. - 14.10. in Schleswig-Holstein
10.10. - 16.10. in Rheinland-Pfalz
31.10. - 06.11. in Baden-Württemberg
31.10. - 05.11. in Nordrhein-Westfalen


Teamschulungen für weitere Projekttage

14.01. - 16.01. & 20.01. - 23.01.
TS-MutiG (Kl. 1/2) in Mecklenburg-Vorp.
04.02. - 06.02. TS-F in Rheinland-Pfalz
10.02. - 13.02. TS-S in Berlin-Brandenburg
07.03. - 10.03. TS-D in Sachsen
16.03. - 20.03. TS-VWZ in Berlin-Brandenburg
20.03. - 25.03. TS-qVWZ in Meckl.-Vorp.
08.04. - 10.04. TS-F in Sachsen
21.04. - 24.04. TS-S in Hessen
27.04. - 30.04. TS-T in Thüringen
18.05. - 22.05. TS-VWZ in Thüringen
26.05. - 29.05. TS-S in Nordrhein-Westfalen
09.06. - 12.06. TS-Neue-Bremm im Saarland
28.07. - 31.07. TS-D in Schleswig-Holstein
29.07. - 31.07. TS-I im Saarland
07.09. - 10.09. TS-D in Sachsen
16.09. - 18.09. TS-GR im Saarland
03.10. - 07.10. TS-VWZ in Berlin-Brandenburg
06.10. - 09.10. TS-S in Sachsen
28.10. - 31.10. TS-S in Mecklenburg-Vorp.
10.11. - 13.11. TS-D in Hessen
17.11. - 20.11. TS-D in Thüringen
17.11. - 20.11. TS-S in Rheinland-Pfalz
28.11. - 03.12. TS-DO in Rheinland-Pfalz


Länderkonferenzen (LK)

31.01. - 02.02. LK 1 digital
13.06. - 15.06. LK 2 in Hamburg
10.10. - 12.10. LK 3 in Frankfurt/Main


Arbeitskreise

18.02. - 20.02. TAK 1 digital
27.08. - 28.08. BAK in Leipzig
02.09. - 04.09. TAK 2 in Mannheim
25.11. - 27.11. ATAK in Hamburg


Konzeptüber-/-erarbeitungen (KÜ/KE)

25.03. - 01.04. KE-Neue-Bremm im Saarland
05.04. - 10.04. KÜ-D in Sachsen-Anhalt
26.05. - 01.06. KÜ-ABC in Sachsen
20.08. - 26.08. KE-ChiB im Saarland


Sonstige

14.06. - 16.06. NDC-Starter-Workshop
17.10. - 22.10. Qualifikation Gedenkstättenkonzept im Saarland
19.10. Fachtagung Antisemitismus in Sachsen-Anhalt
04.11. - 06.11. Forum zu Gadjé Rassismus/Antiziganismus im Saarland

Mehr Informationen»

  Banner ITZ NDC Facebook Instagram: NDC.Bund