Mehrere analoge und digitale Termine für Argumentations- und Handlungstrainings
Das NDC ist anerkannter Bildungsträger der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB)
In vielen Situationen im Beruf und Alltag begegnen uns diskriminierende und menschenverachtende Einstellungen bzw. konkrete Äußerungen davon. Das Argumentations- und Handlungstraining setzt sich mit diesen auseinander und gibt Raum für die Auseinandersetzung mit der Frage, wie ich persönlich darauf reagieren kann und will. Zur Unterstützung der eigenen Argumentation werden verschiedene Argumentationstechniken präsentiert und ausprobiert. Zum Abschluss wird im Handlungstrainings das zuvor Erarbeitete praktisch angewendet und gefestigt.


12.11.2021, 09:00 bis 18:00 Uhr (Rostock) - “Argumentations-1x1 und action”

Ein analoges Handlungstraining für Intervention

Die eigenen Wertevorstellungen sind treibende Kraft sowie Basis einer gelungenen Argumentation. Diese wollen wir im Training festigen und anhand unterschiedlicher Argumentationstechniken überzeugend vorbringen. Das erworbene Wissen wird in unterschiedlichen Settings ausprobiert und analysiert, um im Alltag abrufbar zu sein.


Inhaltlicher und zeitlicher Ablauf:

09:00 bis 10:30 Kennenlernen, Ablauf, Orga, eigene Erfahrungen
11:00 bis 12:30 Argumentationstechnik I und Argumentationsstrategien
13:30 bis 15:00 Argumentationsübung Handlungstraining
15:30 bis 17:00 Transfer in den Alltag, Argumentationstechnik II, Auswertung


Du hast Lust und Interesse? Dann geht's hier per Link zur Anmeldung.


29.-30.11.2021, 09:00 bis 18:00 Uhr (Berlin) - „Ich kann nicht gehen und du erzählst Quatsch”

Ein analoges Seminar zu Verschwörungserzählungen/ Antisemitismus und völkischen Denken sowie zu Strategien zur Gestaltung von Gesprächen, in denen wir damit konfrontiert werden.

Verschwörungserzählungen/ Antisemitismus sowie völkischen Denken und deren Aufkommen sind gerade in aller Munde - sie sind allerdings immer aktuell und haben eine lange Geschichte. Wir werden in dem Seminar aufzeigen, welche Funktion sie erfüllen und welche Gefahr sie für ein humanistisches Miteinader bilden. Vor dem Hintergrund der Funktion blicken wir auf Mechanismen in der Interaktion und eine wirkungsvolle Gesprächsgestaltung. Hier wird entschieden, welche Ziele bei einer Intervention realistisch sind und Argumentationstechniken und Strategien werden erprobt.

Inhaltlicher und zeitlicher Ablauf:

29.11.2021
09:00 bis 10:30 Einführung zu Verschwörungserzählungen/ Antisemitismus sowie völkischen Denken
11:00 bis 12:00 Verschwörungserzählungen/ Antisemitismus sowie völkischen Denken erkennen
13:30 bis 15:00 meine Werte und Haltung zu Verschwörungserzählungen/ Antisemitismus sowie völkischen Denken
15:30 bis 18:00 aktives Gestalten der Interaktionsebene, Ziele von Interventionen und Argumentation

30.11.2021

09:00 bis 10:30 Meine Argumentation strukturieren
11:00 bis 12:00 kurz und klar - Power Statements
13:30 bis 15:00 Intervenieren und Argumentieren erproben
15:30 bis 18:00 Was nehme ich für meinen Alltag und Beruf vom Seminar mit - Auswertung


Du hast Lust und Interesse? Dann geht's hier per Link zur Anmeldung.


11.12.2021, 08:30 bis 18:00 Uhr (digital) - „Ich kann nicht gehen und du erzählst Quatsch”

Ein digitales Seminar zu Verschwörungserzählungen, menschenverachtenden Einstellungen und Strategien zur Gestaltung von Gesprächen, in denen wir damit konfrontiert werden.

Verschwörungserzählungen und deren Aufkommen sind gerade in aller Munde - sie sind allerdings immer aktuell und haben eine lange Geschichte. Wir werden in dem Seminar aufzeigen, welche Funktion sie für die daran Glaubenden haben und welche menschenverachtenden Einstellungen sie beinhalten. Vor dem Hintergrund der Funktion für die Verschwörungsgläubigen blicken wir auf Mechanismen in der Interaktion und eine wirkungsvolle Gesprächsgestaltung. Hier wird entschieden, welche Ziele bei einer Intervention realistisch sind und Argumentationstechniken und Strategien werden erprobt.

Inhaltlicher und zeitlicher Ablauf:

09:00 bis 10:30 Einführung zu Verschwörungserzählungen
11:00 bis 12:00 Situationen zu Verschwörungserzählungen, Zusammenhang mit menschenverachtenden Einstellungen
13:30 bis 15:00 aktives Gestalten der Interaktionsebene, Ziele von Interventionen
15:30 bis 17:30 Gegenrede ausprobieren, Auswertung


Du hast Lust und Interesse? Dann geht's hier per Link zur Anmeldung.


Ausschlussklausel:

„Um die Veranstaltungen in einer vertrauensvollen Atmosphäre durchführen zu können, behält sich der Veranstalter/die Veranstalterin vor, Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, die einer Szene mit vergleichbar rechten Anschauungen zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verwehren oder von diesen auszuschließen.“








    Demokratie-Scan
Zahlen beziehen sich auf alle online-evaluierten Veranstaltungen.

Termine NDC 2022

Teamschulungen für die Projekttage ABC

27.02. - 04.03. in Mecklenburg-Vorpommern
28.02. - 06.03. in Baden-Württemberg
07.03. - 12.03. in Thüringen
17.03. - 23.03. in Hessen
17.03. - 22.03. in Sachsen
28.03. - 02.04. in Nordrhein-Westfalen
04.04. - 10.04. in Rheinland-Pfalz
04.04. - 10.04. in Baden-Württemberg
11.04. - 16.04. in Sachsen
11.04. - 17.04. in Baden-Württemberg
30.04. - 05.05. in Berlin-Brandenburg
03.05. - 08.05. in Sachsen-Anhalt
19.09. - 24.09. in Thüringen
23.09. - 28.09. in Sachsen
25.09. - 30.09. in Mecklenburg-Vorpommern
27.09. - 02.10. in Sachsen-Anhalt
30.09. - 06.10. in Hessen
02.10. - 07.10. in Berlin-Brandenburg
09.10. - 14.10. in Schleswig-Holstein
10.10. - 16.10. in Rheinland-Pfalz
31.10. - 06.11. in Baden-Württemberg
31.10. - 05.11. in Nordrhein-Westfalen


Teamschulungen für weitere Projekttage

14.01. - 16.01. & 20.01. - 23.01.
TS-MutiG (Kl. 1/2) in Mecklenburg-Vorp.
04.02. - 06.02. TS-F in Rheinland-Pfalz
10.02. - 13.02. TS-S in Berlin-Brandenburg
07.03. - 10.03. TS-D in Sachsen
16.03. - 20.03. TS-VWZ in Berlin-Brandenburg
20.03. - 25.03. TS-qVWZ in Meckl.-Vorp.
08.04. - 10.04. TS-F in Sachsen
21.04. - 24.04. TS-S in Hessen
27.04. - 30.04. TS-T in Thüringen
18.05. - 22.05. TS-VWZ in Thüringen
26.05. - 29.05. TS-S in Nordrhein-Westfalen
09.06. - 12.06. TS-Neue-Bremm im Saarland
28.07. - 31.07. TS-D in Schleswig-Holstein
29.07. - 31.07. TS-I im Saarland
07.09. - 10.09. TS-D in Sachsen
16.09. - 18.09. TS-GR im Saarland
03.10. - 07.10. TS-VWZ in Berlin-Brandenburg
06.10. - 09.10. TS-S in Sachsen
28.10. - 31.10. TS-S in Mecklenburg-Vorp.
10.11. - 13.11. TS-D in Hessen
17.11. - 20.11. TS-D in Thüringen
17.11. - 20.11. TS-S in Rheinland-Pfalz
28.11. - 03.12. TS-DO in Rheinland-Pfalz


Länderkonferenzen (LK)

31.01. - 02.02. LK 1 digital
13.06. - 15.06. LK 2 in Hamburg
10.10. - 12.10. LK 3 in Frankfurt/Main


Arbeitskreise

18.02. - 20.02. TAK 1 digital
27.08. - 28.08. BAK in Leipzig
02.09. - 04.09. TAK 2 in Mannheim
25.11. - 27.11. ATAK in Hamburg


Konzeptüber-/-erarbeitungen (KÜ/KE)

25.03. - 01.04. KE-Neue-Bremm im Saarland
05.04. - 10.04. KÜ-D in Sachsen-Anhalt
26.05. - 01.06. KÜ-ABC in Sachsen
20.08. - 26.08. KE-ChiB im Saarland


Sonstige

14.06. - 16.06. NDC-Starter-Workshop
17.10. - 22.10. Qualifikation Gedenkstättenkonzept im Saarland
19.10. Fachtagung Antisemitismus in Sachsen-Anhalt
04.11. - 06.11. Forum zu Gadjé Rassismus/Antiziganismus im Saarland

Mehr Informationen»

  Banner ITZ NDC Facebook Instagram: NDC.Bund