Handeln statt wegsehen - Demokratische Kompetenzen für Ausbildung und Betrieb
Von Juli bis Dezember 2012 setzt das NDC Sachsen das vom Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ geförderte Projekt „Handeln statt wegsehen - Demokratische Kompetenzen für Ausbildung und Betrieb“ um.

Das Projekt baut auf den vom Projektträger gesammelten Erfahrungen im ESF-geförderten Projekt „Sozialkompetenz in der Ausbildung“ auf. Es kann somit auf dessen Kooperationsstrukturen zurückgreifen, erweitert diese und baut sie zu einem umfassenden Handlungs- und Qualifikationsprojekt mit den Sozialpartnern der sächsischen Wirtschaft aus. Neuer Projektpartner ist nun der sächsische Handelsverband und die Gewerkschaft Ver.di.

In der Ausbildung eröffnet der flankierende Erwerb sozialer sowie demokratischer Kompetenzen den Jugendlichen mehr Möglichkeiten, den wachsenden Anforderungen zu begegnen. Durch das kontinuierliche Engagement für interkulturelle Kompetenzen und gegen menschenverachtende Einstellungen wird nicht nur die Beschäftigungsfähigkeit von Menschen nachhaltig gestärkt, sondern vor allem Demokratie und Mitbestimmung innerhalb der Betriebe unterstützt. Demokratische Mitbestimmungsrechte haben dabei einen positiven Effekt auf das Betriebsklima.

Projektziele
  • Förderung demokratischer Werte (Toleranz, Zivilcourage, Partizipationsmöglichkeiten) bei Auszubildenden und Beschäftigten der sächsischen Wirtschaft
  • Auseinandersetzung mit Vorurteilen und Diskriminierung und dahinter liegenden menschenverachtenden Einstellungen
  • Zurückdrängen rechter Gewalt, Prävention, Vermittlung von Hilfs- und Unterstützungsangeboten
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit in Ausbildung und Wirtschaft für die Themen couragiertes Handeln, demokratische Verantwortung und menschenverachtende Einstellungen.
  • Aufbau und Pflege von Kooperations- und Netzwerkstrukturen mit den Akteuren der sächsischen Wirtschaft
  • Erstellung und Bereitstellung von bedarfsgerechten Informationsmaterialien für Auszubildende und Beschäftigte zu Handlungsmöglichkeiten gegen Rassismus und menschenverachtende Einstellungen im Alltag
  • Schaffung von Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen im Projekt
  • Beratende Zusammenkünfte regionaler Projektbeiräte in Dresden, Leipzig und Chemnitz
  • Nachhaltige Qualifizierung von Auszubildenden mit der Durchführung von aufeinander aufbauenden Qualifikationsreihen
  • Bildungsangebote für Berufsschulzentren, Ausbildungseinrichtungen sowie für Akteure der sächsischen Wirtschaft

Zielgruppen

1. Die Inhalte und Methoden der Bildungsbausteinreihen sind abgestimmt auf Auszubildende in einer betrieblichen, außer- und überbetrieblichen Ausbildung.
2. Die Inhalte der Informationsmappen sind so konzipiert, dass sie für Auszubildende als auch für Beschäftigte in den Betrieben einsetzbar sind.

Bildungsbausteine

Zur Auswahl stehen folgende Themen der Bildungsbausteine:

  • Vorurteile, Migration und couragiertes Handeln
  • Teamfähigkeit und Kommunikation
  • Konflikte und Konfliktlösungsstrategien 
  • Chancen, Interessen und Einflussmöglichkeiten in unserer Gesellschaft
  • Couragiertes Handeln gegen menschenverachtendes Denken und Neonazis
  • Geschlechterrollen, Diskriminierung und Sexismus ´

 

Die Bildungsbausteine sind vielfältig und abwechslungsreich. Durch die aktive Beteiligung der Teilnehmenden an Rollen- und Planspielen wird der Perspektivenwechsel gefördert und die Empathiefähigkeit gestärkt. Unser Konzept sieht vor, dass eine Klasse oder Gruppe von einem gleichbleibenden Team von Ehrenamtlichen mit verschiedenen Bildungsbausteinen begleitet wird.

Um die Nachhaltigkeit der Bildungsangebote für die Auszubildenden zu erhöhen, aber auch um für Betriebe und Angestellte ein ansprechendes Informationsangebot zu haben, werden Informationsmappen erstellt. Die Mappen sichern den Aspekt der Nachhaltigkeit, indem darin vertiefende Informationen und Auseinandersetzungen zu den in der Bildungsbausteinreihe angesprochenen Themen versammelt sind.

Außerdem bieten wir verschiedene Fortbildungsveranstaltungen für MultiplikatorInnen an, in denen konkret auf das Thema menschenverachtende Ideologien und den Umgang mit ebensolchen im Ausbildungskontext eingegangen wird.


Zahlen beziehen sich auf alle online-evaluierten Veranstaltungen in Sachsen.
Aktuelle Termine 2017

Teamschulungen

05.10. - 08.10. TS-ABC (Part I)
12.10. - 15.10. TS ABC (Part II)
02.11. -  05.11. TS-S

Sonstige Termine


Derzeit keine geplant.

Aktuelle Informationen erhalten Sie hier.

Spenden für das NDC in Sachsen:

IBAN:
DE 14 8502 0500 0003 6051 10

BIC:
BFSWDE33DRE

Vielen Dank!