Prävention und Intervention gegen menschenfeindliche Einstellungen und Neonazismus in Sachsen
"Voruteile gegenüber den "Anderen", Rassismus und feindselige Haltungen gegenüber Muslimen sind in den letzten Jahren sehr viel deutlicher zutage getreten. Auf den Straßen, an den Küchentischen und auch in den Schulklassen werden Vorbehalte und Ablehnung drastischer und deutlicher formuliert.

Viele Aussagen kennen wir seit Jahren. "Der Ausländer", der wahlweise die Arbeit wegnimmt oder faul ist, sowie eine schwer definierbare eigene Kultur gefährdet, wird nach wie vor oft als Bedrohung eingeschätzt. (...)

Zur Lagebeschreibung gehört aber auch, dass viele Schüler_innen ein großes Interesse am Thema Asyl haben und viel Empathie für Menschen auf der Flucht mitbringen. Viele engagieren sich in beeindruckender Weise, z.B. in selbstorganisierten Projektwochen oder Unterstützungsprojekten für Flüchtlinge. Wir unterstützen sie dabei (...) und machen junge Menschen in unseren Projekttagen stark, damit sie menschenfeindliche Ideen erkennen und in ihrem Alltag Courage zeigen können, wenn andere diskriminiert werden.

Mit dieser Broschüre präsentieren wir unsere Arbeit und die Evaluation der Kalenderjahre 2014 und 2015."


Hier geht es zur Broschüre (PDF 1,8 GB).


Bei Fragen zur Broschüre wenden Sie sich bitte an die:

Landesnetzstelle Sachsen c/o
Courage - Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V.



Zahlen beziehen sich auf alle online-evaluierten Veranstaltungen in Sachsen.
Aktuelle Termine 2017

Teamschulungen

05.10. - 08.10. TS-ABC (Part I)
12.10. - 15.10. TS ABC (Part II)
02.11. -  05.11. TS-S

Sonstige Termine


Derzeit keine geplant.

Aktuelle Informationen erhalten Sie hier.

Spenden für das NDC in Sachsen:

IBAN:
DE 14 8502 0500 0003 6051 10

BIC:
BFSWDE33DRE

Vielen Dank!