NDC goes Europe: Deutsch-Französischer Workshop auf dem Bundesteamtreffen 2012
Eindrücke vom Workshop NDC goes Europe auf dem BTT 2012
11. September 2012
Das NDC und sein französischer Partner Léo Lagrange

Das Netzwerk für Demokratie und Courage organisiert zusammen mit seinem französischen Partner Léo Lagrange regelmäßig internationalen Austausch und Vernetzung sowie bi- beziehungsweise trinationale Seminare. Das jüngste Treffen fand im Frühjahr 2012 im französischen Amiens statt. Hierbei können Teamende aus den verschiedenen Ländern zusammenkommen und sich über ihr ehrenamtliches Wirken gegen menschenverachtende Einstellungen, wie beispielsweise Rassismus sowie zu den gesellschaftspolitischen Hintergründen austauschen. Gemeinsam können so Strategien und Handlungsmöglichkeiten erörtert und besprochen werden. Schon heute werden in Frankreich und Deutschland ähnliche Bildungsinhalte in Schulen und Ausbildungseinrichtungen durch die ehrenamtlichen Teamenden vermittelt, beispielsweise der Projekttag A, der sich mit Vourteilen, Diskriminierung und couragierten Handlungsmöglichkeiten beschäftigt.

NDC goes Europe auf dem BTT 2012

Auch auf dem Bundesteamtreffen 2012 bestand die Möglichkeit zum Kennenlernen des jeweils anderen Projektes und der jeweiligen Teamenden. Motiviert durch die Teilnahme mehrerer Teamender aus Frankreich hieß es am Samstag Vormittag am Plauer See (Mecklenburg-Vorpommern): NDC goes Europe. In diesem binationalen Workshop trafen sich 16 Teamende aus Deutschland und Frankreich um über die Perspektiven einer europäischen Vernetzung zu beraten und gemeinsame Schritte zu vereinbaren.

In einem World-Café bekamen die Teilnehmenden die Möglichkeit sich zu den Bildungsansätzen, den organisatorischen Rahmenbedingungen, den gesellschaftspolitischen Hindergründen und den individuellen Erfahrungen auszutauschen. Anschließend wurde anhand konkreter Vorhaben weiterdiskutiert. Die Teilnehmenden vereinbarten unter Anderem die Vorbereitung eines weiteren Vernetzungs- und Austauschtreffen, die Vermittlung von Informationen und Wissen aus den jeweiligen Projekten in den lokalen Strukturen sowie die Bereitstellung von Plattformen für den Austausch und das Kennenlernen von Teamenden in den Ländern.

Der Workshop endete mit der gestärkten Motivation, auch in Zukunft die bestehende Vernetzung und Kooperation auszubauen damit es weiter heißen kann: NDC goes Europe!