Pocketguide "Courage 1x1": Sei Mutig.
Den Pocketguide "Courage 1x1 Sei mutig." kannst du hier bequem downloaden.
Das Courage 1x1

1. Sei vorbereitet

Denk Dir eine Situation aus, in der ein Mensch belästigt, bedroht oder angegriffen wird (Beispiel: Ein schwarzes Mädchen wird in der Bahn von zwei rechten Typen angepöbelt.).

Überleg dir, was du an ihrer Stelle fühlen würdest.

Überleg dir, was genau du in einer solchen Situation tun würdest.

2. Bleib ruhig

Konzentriere dich darauf, das zu tun, was du dir vorgenommen hast. Lasse dich nicht ablenken von Gefühlen wie Angst und Ärger.

3. Handle sofort

Reagiere immer und sofort, warte nicht, dass eine andere Person hilft. Je länger du zögerst, desto schwieriger wird es einzugreifen.

4. Hole Hilfe

In der Bahn: Nimm dein Handy und ruf die Polizei an oder zieh die Notbremse (das ist in Gefahrensituationen nicht strafbar).

Im Bus: Alamiere den Fahrer/die Fahrerin.

Auf der Straße: Schreie laut - am besten „Feuer!“. Darauf reagieren alle.

5. Erzeuge Aufmerksamkeit

Sprich andere Zuschauende persönlich an.

Zieh sie in die Verantwortung: „Sie in der gelben Jacke, rufen Sie bitte die Busfahrerin!“

Sprich laut. Deine Stimme gibt dir Selbstvertrauen und ermutigt andere zum Einschreiten.

6. Halte zum Betroffenen

Nimm Blickkontakt zur betroffenen Person auf. Das vermindert ihre Angst.

Sprich die betroffene Person an: „Ich helfe ihnen.“

7. Verunsichere den/die TäterIn

Schreie laut und schrill. Das geht auch, wenn die Stimme versagt.

8. Wende keine Gewalt an

Spiele nicht den Helden oder die Heldin und begebe dich nicht unnötig in Gefahr.

Setze keine Waffen ein, diese führen häufig zur Eskalation.

Fass den Täter/die Täterin niemals an, er/sie kann dann schnell aggressiv werden.

Lass dich nicht provozieren, bleibe ruhig.

9. Provoziere den/die TäterIn nicht

Duze die Täterin/den Täter nicht, damit andere nicht denken, du würdest sie/ihn kennen.

Starre der Täterin/dem Täter nicht direkt in die Augen, das könnte sie noch aggressiver machen.

Kritisiere ihr/sein Verhalten, nicht aber ihre/seine Person.

10. Ruf die Polizei

Beobachte genau und merke dir Gesichter, Kleidung und Fluchtweg der Täter oder Täterinnen.

Erstatte Anzeige und melde dich als Zeuge bzw. Zeugin.

Hier kannst Du das "Courage 1x1" downloaden (PDF, 553KB)

Zahlen beziehen auf alle online-evaluierten Veranstaltungen.
Teamschulungen und Veranstaltungen

Termine NDC 2016 - 2. Halbjahr

Teamschulungen für die Projekttage A,B,C


04.09. - 09.09. Sachsen-Anhalt
05.09. - 11.09. Hessen
19.09. - 24.09. Sachsen (barrierefrei)
19.09. - 24.09. Thüringen
19.09. - 25.09. Baden-Württemberg
02.10. - 07.10. Mecklenburg-Vorpommern
10.10. - 15.10. NRW
16.10. - 22.10. Rheinland-Pfalz/Saarland
28.11. - 03.12. Baden-Württemberg

Teamschulungen für weitere Projekttage


15.09. - 18.09. TS-S in Rheinland-Pfalz
21.09. - 25.09. TS-Reclaim in M-V
07.10. - 09.10. TS-I im Saarland
27.10. - 31.10. TS Reclaim in Thüringen
28.10. - 31.10. TS-S in M-V
10.11. - 13.11. TS-E in Sachsen
17.11. - 20.11. TS-S in Hessen
09.12. - 11.12. TS-F in Hessen

BTT - Bundesteamtreffen

25.08. - 28.08. in Sachsen

NDC-Länderkonferenzen (LK)


15.02. - 17.02. LK I in Dresden
20.06. - 22.06. LK II in Magdeburg
17.10. - 19.10. LK III in Frankfurt

TrainerInnenarbeitskreise (TAK & ArguTAK)


19.02. - 21.02. TAK I in Dresden
02.09. - 04.09. TAK II in Mannheim
25.11. - 27.11. ATAK

BeraterInnenarbeitskreise (BAK)

16.04. in Berlin
12.11. in Magdeburg

Konzeptüberarbeitung Projekttage

04.09. - 10.09. KÜ E in Sachsen

Weitere bundesweite Termine

10.01. - 16.01. Modul 1 ArgumentationstrainerInnenausbildung
22.02. - 27.02. Modul 2 ArgumentationstrainerInnenausbildung
13.03. - 19.03. Modul 3 TrainerInnenausbildung
09.04. - 15.04. Modul 3 ArgumentationstrainerInnenausbildung
22.05. - 28.05. Modul 4 TrainerInnenausbildung
17.07. - 22.07. Modul 1 BeraterInnenausbildung
18.09. - 23.09. Modul 2 BeraterInnenausbildung
06.11. - 12.11. Modul 3 BeraterInnenausbildung

Hier gibt's mehr Informationen»

  Banner ITZ NDC Facebook