Mission Mondlandung – Ein Projekt zum Abbau von Antisemitismus
Mit dem Projekt „Mission Mondlandung“ erfüllen wir uns einen lang gehegten Wunsch und führen den Projekttag „Vor Antisemitismus ist man nur noch auf dem Monde sicher.“? (Hannah Arendt) in Sachsen ein. Der Projekttag richtet sich an Schüler_innen ab der 9. Klasse.

Seit Jahren wird uns in der Zusammenarbeit mit Schulen signalisiert und in der Bildungsarbeit sichtbar, dass Antisemitismus als Thema für Schüler_innen in Sachsen relevant ist und bearbeitet werden muss. Sei es im Zusammenhang mit Verschwörungserzählungen oder der deutschen Geschichte.

Im bundesweiten Netzwerk für Demokratie und Courage konnte der Projekttag zu Antisemitismus in einem Modellprojekt von „Demokratie Leben!“ in Sachsen-Anhalt entwickelt und erprobt werden. Seither wurde der Projekttag bereits erfolgreich in weiteren Bundesländern eingeführt und umgesetzt (Hessen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern). Auf der Grundlage dieser Erfahrungen soll der Ansatz mit diesem Projekt endlich auch nach Sachsen transferiert werden.

Zur Umsetzung des Projekttags in Sachsen qualifizieren wir – wie immer – einige unserer freiwillig engagierte Teamer_innen. Unser Bildungsteam umfasst derzeit ca. 100 junge Menschen. Viele freuen sich sehr auf den Projekttag. In einer Teamschulung werden sie auf das neue Konzept geschult sowie im Themenfeld fortgebildet. Sie setzen dann jeweils im Zweiterteam den Projekttag in Schulen um.

Halbjährlich wird im Team der freiwillig Engagierten die Projektumsetzung. Anfang 2022 wird der Projekttag gemeinsam mit den anderen Bundesländern inhaltlich und methodisch überarbeitet und das neue Konzept an das sächsische Bildungsteam transferiert.

Das Projekt flankiert das in Sachsen geförderte Vorhaben „Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) in Sachsen“ mit einem neuen Themenkomplex.

Hier gibt es den Flyer zum Projekttag (PDF, 994 KB).

Der Projekttag kann hier direkt gebucht werden und wird hier ausführlich beschrieben:
Beschreibung des Projekttags

Projekttag D - „Vor Antisemitismus ist man nur auf dem Monde sicher.“
Ein Projekttag zu Kontinuität und Folgen von Antisemitismus, dem Zusammenhang mit Verschwörungsdenken und Möglichkeiten zur Intervention
Verfügbar in: Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mehr»

Kontakt
Courage - Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V.

Netzstelle Dresden
dresden@netzwerk-courage.de
Madeline: 0351 - 48 100 65

Netzstelle Leipzig
leipzig@netzwerk-courage.de
Marlene Schultz: 0341 - 337 34 97

Netzstelle Chemnitz
chemnitz@netzwerk-courage.de
Frau Franke: 0371 - 666 09 08

Förderung
Gefördert durch das Landesprogramm Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz 
Zahlen beziehen sich auf alle online-evaluierten Veranstaltungen in Sachsen.
Aktuelle Termine 2022

Teamschulungen

07.03. - 10.03. TS-D
17.03. - 22.03. TS-ABC
08.04. - 10.04. TS-F
11.04. - 16.04. TS-ABC
23.09. - 28.09. TS-ABC
06.10. - 09.10. TS-S
08.12. - 11.12. TS-D


Konzeptüberarbeitungen

26.05. - 01.06. KÜ-ABC (bundesweit)


Mehr über unsere Aus- und Fortbildungskonzepte erfahren Sie hier >

Spenden für das NDC in Sachsen:

IBAN:
DE 63 8502 0500 0003 6051 01

BIC:
BFSWDE33DRE

Vielen Dank!

 Folge uns auf Instagram
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die Arbeit des NDC Sachsen und abonnieren Sie unsere Newsletter: den Werkstattbericht und den SKA-Projekt-Newsletter.